Polizei kontrolliert Corona-Masken – 1.241 Verstöße

Göttingen.  Auch im Südharz wurde die Maskenpflicht in Bussen, Bahnen, Bahnhöfen und an Haltestellen überprüft.

Im öffentlichen Nahverkehr und Einzelhandel gilt weiterhin die Maskenpflicht. Ansonsten droht eine Geldbuße.

Im öffentlichen Nahverkehr und Einzelhandel gilt weiterhin die Maskenpflicht. Ansonsten droht eine Geldbuße.

Foto: Pexels (Symbol)

1.241 Verstöße gegen die Maskenpflicht stellte die Polizei am Mittwoch bei einer erneuten Kontrolle in Bussen, Bahnen, Bahnhöfen und an Haltestellen fest.

Im Bereich der Polizeidirektion Göttingen waren 61 Polizeibeamte sowie 26 Mitarbeiter der Kommunen und der Verkehrsbetriebe im Einsatz. Sie kontrollierten zwischen Bad Lauterberg bis Bad Pyrmont sowie zwischen Hann. Münden und Hoya. In zwei Fällen zeigten sich die Personen uneinsichtig, so dass Verfahren eingeleitet wurden.

Im Stadtgebiet Göttingen stellten die Beamten fest, dass an Bushaltestellen der Knotenpunkte seit der letzten Kontrolle Hinweisschilder angebracht wurden. In den übrigen Bereichen der Polizeidirektion gibt es diese Erkennbarkeit bzw. Abgrenzung der Haltestellen noch nicht. pol

Corona in Osterode- Ein Überblick über die Situation vor Ort

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder