Hebammenmangel: Notstand im Wochenbett

Göttingen  Hebammen in der Region berichten über Unterversorgung. Viele Schwangere finden keinen Hebamme zur Betreuung nach der Geburt, trotz Rechtsanspruch.

Eine Hebamme tastet den Bauch einer Frau ab, die im neunten Monat schwanger ist. 

Eine Hebamme tastet den Bauch einer Frau ab, die im neunten Monat schwanger ist. 

Foto: Caroline Seidel / dpa

Immer wieder müssen Julia Engelhardt, Anja Baesler und Pia Lantelmé-Kruse Frauen abweisen. Sie haben einfach keine Kapazitäten mehr. Und damit sind die Hebammen nicht alleine. Der Studie „Mangel an Hebammen in Deutschland“ zufolge, die vom Meinungsforschungsinstitut Skopos erstellt wurde, nehmen...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: