Online-Seminar

Hilfe bei der neuen Grundsteuer: So klappt die Erklärung

(Symbolbild) Auch Niedersachsen stellt seine Grundsteuer um. Doch wie die neue Erklärung abgegeben werden soll, stellt viele Betroffene vor Probleme. Die Finanzbehörden verweisen auf „Elster, Ihr Online-Finanzamt“.

(Symbolbild) Auch Niedersachsen stellt seine Grundsteuer um. Doch wie die neue Erklärung abgegeben werden soll, stellt viele Betroffene vor Probleme. Die Finanzbehörden verweisen auf „Elster, Ihr Online-Finanzamt“.

Foto: Hans Blossey / FUNKE Foto Services

Braunschweig.  Viele raufen sich die Haare angesichts der Grundsteuer-Reform. Ein Online-Seminar bietet Hilfe, hier können Sie sich anmelden:

Auch Niedersachsen stellt die Berechnung der Grundsteuer um – rund 3,5 Millionen Eigentümer von Grundstücken bekamen laut Landesfinanzministerium bereits Post von den Finanzbehörden. Millionen Bürgerinnen und Bürger sitzen damit auf einem Berg von Fragen: Wie gebe ich die Erklärung ab? Muss das über das Internet sein? Und wo bekomme ich überhaupt die nötigen Angaben her?

Lesen Sie außerdem: Fallen bei der Grundsteuer- Hier bekommen Hausbesitzer Hilfe

In Zusammenarbeit mit dem Bund der Steuerzahler (BdSt) Niedersachsen-Bremen bietet unsere Zeitung daher am Dienstag, 27. September, eine virtuelle Info-Veranstaltung an. Ab 18 Uhr erläutert der Fachanwalt Fabian Mingels, wie man die geforderte Erklärung am besten ausfüllt. Dazu gibt es einen Online-Vortrag mit vielen Beispielen sowie im Anschluss die Gelegenheit zu Fragen. Wer teilnehmen will, muss sich aus organisatorischen Gründen zu der Videokonferenz anmelden. Der BdSt hat dafür ein Anmeldeformular angelegt (www.steuerzahler-nub.de/Grundsteuervortrag). Zur Teilnahme an der Videokonferenz gibt es dann einen Link, der vom BdSt an die e-mail des Teilnehmers geschickt wird. Die Teilnahme für unsere Leserinnen und Leser ist kostenlos. Bisher haben laut Ministerium rund 25 Prozent der Betroffenen die Erklärung abgegeben, die Frist endet am 31. Oktober.