Verkehrsexperte: Ganze Teilbereiche kommen im ÖPNV zum Erliegen

Braunschweig.  Hennig Brandes gibt seinen Posten als Direktor des Regionalverbandes nach zehn Jahren ab. Ausgerechnet jetzt, in der Corona-Krise.

Auf diesem Archiv-Foto kommt eine Enno-Zug aus Braunschweig am Wolfsburger Hauptbahnhof an.

Auf diesem Archiv-Foto kommt eine Enno-Zug aus Braunschweig am Wolfsburger Hauptbahnhof an.

Foto: Anja Weber

Hennig Brandes, scheidender Chef des Regionalverbands Großraum Braunschweig, spricht über ÖPNV-Erfolge und den mühsamen Ausbau der Windkraft. Ende März geben Sie den Verband ab, mitten in der großen Corona-Krise, die auch für den Nahverkehr noch große Bedeutung haben wird. Schmerzt Sie das? Das...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: