Elektroschrott – Nur knapp die Hälfte wird recycelt

Braunschweig.   Der Rest landet im Hausmüll oder im Ausland. Dabei enthalten alte Geräte oft wertvolle Metalle und Schadstoffe.

Händler mit einer Verkaufsfläche von über 400 Quadratmetern sind verpflichtet, alte Elektrogeräte anzunehmen oder gleichwertig zu ersetzen.

Händler mit einer Verkaufsfläche von über 400 Quadratmetern sind verpflichtet, alte Elektrogeräte anzunehmen oder gleichwertig zu ersetzen.

Foto: Collage: Julian Stratenschulte/Jürgen Runo

Wie wird unser Elektromüll verwertet?Das fragt unser LeserDirk Volkmann aus KönigslutterDie Antwort recherchierteStefan Simon Wer kennt das nicht: Sie stecken zwei Scheiben Toast in den Toaster, drücken den Schieber runter, doch er rastet nicht ein. Der Toaster ist schrott. Er muss entsorgt werden,...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,60 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    3,90 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 5,50 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 7,80 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 23,90 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.