Nächstes Ziel der Braunschweiger Weltraumforscher: der Merkur

Braunschweig  Die Mission „BepiColombo“ schickt Raumsonden zum Merkur. Mit an Bord sind Magnetometer der TU Braunschweig.

Dieses Bild des Merkur wurde aus den Foto-Daten der Messenger-Sonde der Nasa erzeugt. Für das menschliche Auge sähe der Planet bei einer direkten Betrachtung anders aus.

Dieses Bild des Merkur wurde aus den Foto-Daten der Messenger-Sonde der Nasa erzeugt. Für das menschliche Auge sähe der Planet bei einer direkten Betrachtung anders aus.

Foto: NASA/Johns Hopkins University/Carnegie Institution of Washington

Braunschweig. Gerade einmal anderthalb Jahre ist es her, dass die Raumsonde Rosetta ihren letzten Gruß zur Erde schickte – ein Foto vom Kometen „Tschuri“, auf dem sie kurz darauf zerschellte. Die Auswertung der während der Mission gesammelten Daten ist noch lange nicht abgeschlossen, doch einige...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,60 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    3,90 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 5,50 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 7,80 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 23,30 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.