Sechs Awards für Unternehmer der Region Südniedersachsen

Göttingen.  Auch das BNI-Unternehmerteam in Osterode ist in seinen ersten sechs Monaten gut gestartet.

Sechs der Auszeichnungen gingen an Unternehmerteams nach Südniedersachsen.

Sechs der Auszeichnungen gingen an Unternehmerteams nach Südniedersachsen.

Foto: Martin Sundermann / BNI Südniedersachsen

Das weltweit aktive Unternehmernetzwerk Business Network International (BNI) kürte im Rahmen einer jährlichen Konferenz die erfolgreichsten Unternehmer Deutschlands, Österreichs und der Schweiz. Über sechs Awards konnte sich dabei das Team aus Südniedersachsen um BNI-Regionaldirektor Martin Sundermann bei der erstmaligen Online-Gala freuen.

In der Region Südniedersachsen haben rund 100 engagierte Unternehmer mehr als 9 Millionen Euro Mehrumsatz in den vergangenen 12 Monaten einnehmen können – allein auf Basis von provisionsfreien Weiterempfehlungen durch Partner im BNI-Netzwerk. Bei der erstmals online durchgeführten D-A-CH-Konferenz erhielt die Region Südniedersachsen vor rund 350 zugeschalteten Mitgliedern und BNI-Direktoren sechs der Auszeichnungen, vergeben an die erfolgreichsten aller 9.600 Unternehmerteams weltweit – darunter auch das Göttinger Team „Rotmilan“, das den besonderen Preis „Top-Ten Chapter“ erhielt. Damit hat das Göttinger Team wiederholt gezeigt, dass außerordentliche wirtschaftliche Ergebnisse auch in Südniedersachsen möglich sind durch die Qualität und das Engagement der Unternehmerinnen und Unternehmer in dieser Gemeinschaft.

Wöchentliche Online-Treffen

„Auch das BNI-Unternehmerteam in Osterode ist in den ersten sechs Monaten nach Gründung mit über 500.000 Euro empfohlenem Umsatz gut gestartet,“ sagt Regionsleiter Martin Sundermann. So wie alle 550 Teams im deutschsprachigen Raum ist auch diese Unternehmergruppe bereits seit dem 23. März in wöchentlichen Online-Treffen erfolgreich aktiv.

„Durch unsere schlanke und effiziente Arbeitsweise konnte das BNI-Netzwerk im März bereits nach einer Woche allen Mitgliedern ausgereifte Online-Konzepte für die Unternehmertreffen und das jeweils eigene Business bereitstellen. So konnten die regionalen Unternehmen sich auch in diesen schwierigen Monaten weiterhin auf verlässliche und regelmäßige neue Kundenempfehlungen verlassen. Und das zeigt sich jetzt auch in den Umsätzen der Mitglieder in den letzten Monaten“, sagt Sundermann zur Grundlage dieser Zahlen.

Weitere BNI-Unternehmerteams entstehen aktuell in Northeim, Einbeck, Duderstadt und Goslar.

9.600 Unternehmerteams

BNI ist ein internationales Unternehmernetzwerk für Geschäftsempfehlungen mit derzeit 9.600 Unternehmerteams in 74 Ländern. 11.000 kleine und mittlere Unternehmen arbeiten derzeit in Deutschland in rund 400 Unternehmerteams zusammen und haben 2019 mehr als 1,2 Milliarden Euro Umsatz mit dem BNI-Netzwerk erwirtschaftet.

Wichtigste Säule dieser Unternehmerteams sind verbindliche wöchentliche Frühstückstreffen, die morgens um sieben Uhr beginnen. Diese Meetings sind klar strukturiert, im Mittelpunkt stehen dabei Kurzpräsentationen der Mitglieder, Beziehungsaufbau und die Weitergabe von qualifizierten Geschäftsempfehlungen, die zu mehr Umsatz für alle Beteiligten führen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder