Scharzfeld: Feuerwehr rettet gestürzten Mann per Drehleiter

Scharzfeld  Die Feuerwehr Herzberg unterstützte den Rettungsdienst bei einem Einsatz in Scharzfeld. Ein Mann war aus dem Spitzboden abgestürzt.

Die Herzberger Feuerwehr musste in Scharzfeld einen Mann mit der Drehleiter aus einem Giebel retten.

Die Herzberger Feuerwehr musste in Scharzfeld einen Mann mit der Drehleiter aus einem Giebel retten.

Foto: Feuerwehr Herzberg / Kreisfeuerwehrverband

Gegen 15.15 Uhr wurde am Montag, 4. Januar, die Drehleiter der Feuerwehr Herzberg nach Scharzfeld alarmiert. Dort sollten die Kameraden den Rettungsdienst unterstützen, weil ein verletzter Mann per Drehleiter von der Feuerwehr aus einem Haus gerettet werden sollte. Das meldete der Kreisfeuerwehrverband Osterode unserer Zeitung.

Verletzter wird aus Giebel gehoben

In einem Haus an der Harzstraße war ein Mann aus dem Spitzboden abgestürzt. Bei dem Sturz hatte er Verletzungen erlitten. Eine Rettung durch das enge Treppenhaus war aber nicht möglich. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde der Patient mit der Drehleiter aus dem Giebel auf die Straße herabgehoben. Anschließend kam er zur weiteren Behandlung in eine Klinik.

Harzstraße kurzzeitig gesperrt

Für die Dauer des Rettungseinsatzes musste die Harzstraße kurzzeitig voll gesperrt werden. Vor Ort waren 13 Einsatzkräfte der Feuerwehr Herzberg mit verschiedenen Einsatzfahrzeugen (Drehleiter Korb, einem Mannschaftstransportwagen, Einsatzleitwagen und Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug) und drei Einsatzkräfte vom Rettungsdienst mit Rettungswagen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder