Ministerin informiert sich über artgerechte Schweineaufzucht

Elbingerode.  Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast besuchte am Mittwoch den Koithahn Strohschweine-Hof in Elbingerode.

Kreislandwirt Hubert Kellner (von links), Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast und Karl-Heinz Koithahn.

Kreislandwirt Hubert Kellner (von links), Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast und Karl-Heinz Koithahn.

Foto: Kjell Sonnemann / HK

Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast hat am Mittwochnachmittag den Strohschweine-Hof der Fleischer-Familie Koithahn in Elbingerode besucht.

Dort erläuterte Karl-Heinz Koithahn die artgerechte Schweineaufzucht. Die Ministerin überreichte an Hubert Kellner, Vorsitzender des Landvolks Göttingen, einen Bewilligungsbescheid für das neue Projekt „Modellregion nachhaltige Nutztierhaltung Südniedersachsen“.

Unser Bericht: Ministerin Barbara Otte-Kinast will Fleischerhandwerk stärken

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder