Jetzt ist es passiert

Leserbrief zu „Mit Fahrzeug kollidiert: Kind schwer verletzt“

In Badenhausen wurde ein Kind beim Überqueren der Straße von einem Auto erfasst. Die Eltern machen sich schon lange Sorgen um ihre Kinder, aber es ist auch für gehbehinderte und ältere Menschen schwierig die, meiner Ansicht nach stark befahrene und unübersichtliche Straße, zu überqueren. Es wurde schon vor einiger Zeit auf das Problem aufmerksam gemacht.

Ist es nicht für alle, die die Straße überqueren wollen, etwas sicherer über einen Fußgängerüberweg zu gehen? Zumindest in der Nähe der Bushaltestellen in Badenhausen wäre doch ein Fußgängerüberweg sinnvoll. Das betrifft vor allem die Bushaltestellen, an denen die Schulbusse halten. Ich wünsche mir, dass die Verantwortlichen noch mal eine Ortsbegehung durchführen und sich dafür einsetzten, dass wenigstens Fußgängerüberwege zeitnah eingeplant werden, damit nicht noch ein Unglück passiert.

Allen Unfallbeteiligten wünsche ich, dass sie das Unfallgeschehen gut verarbeiten können und Menschen haben, die ihnen zuhören. Petra Bruchmann, Bad Grund

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder