Gedankenspiel um Rathaus-Areal

„Wie wäre es mit einer steinernen Burg – etwa ein kleiner Nachbau der Lutterburg, in der Kinder toben können?“

Was könnte hier entstehen?

Was könnte hier entstehen?

Foto: Kjell Sonnemann / HK

Manche bezeichnen es als „Filetstück“, andere als „Tafelsilber“: das Areal rund um das Rathaus in Bad Lauterberg. Auf dem Grundstück und vermutlich auch auf dem benachbarten Parkplatz sollen Neubauten entstehen. Mehrere Investoren hatten ihre Ideen bereits vor Monaten vorgestellt. Klar, das denkmalgeschützte Rathaus-Hauptgebäude muss stehen bleiben. Aber alles andere ist eine schön große Fläche, auf der sich so manches Vorhaben verwirklichen lassen könnte.

Nehmen wir einmal an, dass es keine Vorgaben in einer späteren Bauleitplanung gibt. Und dass wir – als Bauherren in der Fantasie – beim Gestalten absolut nicht aufs Geld achten müssten. Was könnte da nicht alles gemacht werden im Herzen der Kneippstadt?

Ein Kollege hat beispielsweise ein Autokino vorgeschlagen – mit großer Leinwand, Popcorn-Verkaufsstand, genug Platz zwischen den Autos, in denen die Zuschauer sitzen und aus deren Radios der Ton zum Film kommt.

Oder wie wäre es mit einer steinernen Burg – etwa ein kleiner Nachbau der Lutterburg, in der Kinder toben können? Ritterhelme und Plastikbögen, Kleider und Königskronen und auch echte Ponys könnten im Rathaus Platz finden und den Mädchen und Jungen fürs Spielen ausgeliehen werden.

Vielleicht könnte auch eine Veranstaltungshalle gebaut werden. Und sobald sie in Betrieb ist, könnte sich die Stadt endlich vom Geldfresser Kurhaus trennen.

Ich persönlich fände auch ein Feld für American Football ziemlich gut. Vielleicht würden dann zum Beispiel die Spieler der Schwäbisch Hall Unicorns (Einhörner) zur jährlichen Trainingswoche in den Südharz kommen. Apropos Sport: Da es immer weniger Winterwochen mit Schnee gibt, könnte auch eine Eissporthalle im Kurviertel gebaut werden. Touristen und Einheimische würde es sicherlich freuen.

Aber das sind ja nur Gedankenspiele. Was können Sie sich dort vorstellen?

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder