Neuer Einsatzleitwagen für die Feuerwehr Bad Sachsa

Lesedauer: 2 Minuten
Der neue Einsatzleitwagen.

Der neue Einsatzleitwagen.

Foto: Dennis Klinke / Feuerwehr Bad Sachsa

Bad Sachsa.  Zwei Jahre vergingen von der Planung bis zur Übergabe. Umso größer war die Freude bei der Corona-bedingt kleinen Feierstunde.

Große Freude in der Uffestadt: Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Bad Sachsa haben einen neuen Einsatzleitwagen (ELW) 1 in Dienst gestellt. Der allradgetriebene MAN TGE mit 180 PS mit Ausbau der Firma BOS Mobile-Systeme GmbH aus Haren ersetzt einen Vorgänger aus dem Jahr 2007, welcher seinerzeit als Gebrauchtfahrzeug aus dem Raum Hannover erworben werden konnte.

Zwei Jahre benötigt

Bis das Neufahrzeug durch Bürgermeister Daniel Quade an die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Bad Sachsa, stellvertretend an den Stadtbrandmeister Stefan Keil und die Ortsbrandmeister Florian Michaelis und Sebastian Mikoteit, übergeben werden konnte, vergingen von der Planung bis zur Indienststellung knapp zwei Jahre, in der das Fahrzeug geplant, ausgeschrieben und gefertigt wurde.

Der Einsatzleitwagen wurde für die Einsatzlagen im Stadtgebiet entsprechend der Norm ausgestattet und besitzt zwei feste Funkarbeitsplätze im Innenraum des Fahrzeuges, sowie einen mobilen Funkarbeitsplatz im Heck. Die beiden vorderen Sitze sind schwenkbar, so dass genügend Platz für Besprechungen zur Verfügung steht.

Vielfältige Ausstattung

Ausgestattet ist der ELW mit einer Markise inklusive Seitenwände, um das Platzangebot für die Einsatzleitung zu erweitern, einer Sitzgarnitur, einem Multifunktionsdrucker, Einsatz- und Objektplänen der Stadt, sowie weitere Unterlagen, Kennzeichnungswesten für Führungskräfte, einem Rucksack für medizinische Notfälle und weiteren Ausrüstungsgegenständen um Brand- und Hilfeleistungseinsätze abarbeiten zu können.

Ende März wurde das Fahrzeug beim Hersteller in Haren durch eine Abordnung der Feuerwehr abgeholt und bis zur Indienststellung das Personal der Ortsfeuerwehr auf Standortebene geschult und ausgebildet.

Konturenbeklebung an den Fahrzeugseiten und eine auffällige Warnbeklebung am Heck wurden als letztes Detail vor der Übergabe des Fahrzeuges durchgeführt, die erstandenen Kosten hierfür übernahm der Förderverein der Feuerwehr Bad Sachsa.

Gutschein für Bratwürste

Vor der symbolischen Schlüsselübergabe wurde dem Bürgermeister Daniel Quade und dem ebenfalls anwesenden Ordnungsamtsleiter Stefan Spieweck das Fahrzeug vorgestellt und die Funktionen der eingebauten Funkarbeitsplätze erläutert.

Aufgrund der Corona bedingten Situation wurde die Indienststellung des Fahrzeuges nur in einem kleinen zulässigen Rahmen durchgeführt, aber der Bürgermeister ließ es sich nicht nehmen, den beiden Ortsbrandmeistern einen Gutschein über 50 Bratwürste zu überreichen, um beim ersten Dienst nach dem Lockdown die Kameradschaft zu fördern und zu stärken.

Quade sagte, dass sich das Ergebnis der Beschaffung sehen lassen und man zurecht stolz auf so ein Fahrzeug sein könne. Ortsbrandmeister Florian Michaelis bedankte sich für den Gutschein.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder