Harzklub Bad Sachsa braucht Hilfe für seine Arbeit

Bad Sachsa  Aufgrund der Corona-Pandemie sind die Einnahmen weggebrochen. Die laufenden Kosten gehen aber weiter.

Eine Informationstafel des Harzklubs Bad Sachsa.

Eine Informationstafel des Harzklubs Bad Sachsa.

Foto: HK-Archiv

Die Corona-Pandemie und der Lockdown haben weiterhin das öffentliche und gesellschaftliche Leben so gut wie stillgelegt. Die Auswirkungen der Krise treffen jeden Menschen, so auch die Mitglieder des Harzklub-Zweigvereins Bad Sachsa. Auf der Vereinshomepage analysieren die Verantwortlichen die bisherige und aktuelle Situation für den Zweigverein – und richten auch einen deutlichen Appell an ihre Mitglieder sowie andere Interessierte. Der Harzklub Bad Sachsa braucht gleichermaßen Spendengelder, wie auch Mitglieder, egal ob passiv oder aktiv.

Vorstand: „Verein fehlt ein erheblicher Betrag“

Die Gründe sind für den Vorstand schnell erklärt: Die Jahreshauptversammlung musste abgesagt werden, sie soll voraussichtlich im März stattfinden. Aber auch generell fanden viele Veranstaltungen nicht statt. „Dadurch konnte unsere Heimatgruppe nicht auftreten und der Harzklub hatte auch keine Einnahmen durch Verkaufsstände. Mittlerweile fehlt dem Verein ein erheblicher, fest eingeplanter Betrag“, heißt es in der Mitteilung. Gleichzeitig liefen aber die festen Kosten weiter und die Arbeiten im Wandergebiet, dass der Zweigverein betreut, müssten ebenso weitergeführt werden.

„Es wird in diesen Zeiten viel vom Ehrenamt geredet. Aber diese Tätigkeiten sind auch mit finanziellem Aufwand verbunden“, betonen die Verantwortlichen ausdrücklich. Aktuell werde wieder viel Geld für Corona-Hilfen freigegeben – und auch der Harzklub Bad Sachs sei vom Landkreis Göttingen mit einem Zuschuss bedacht worden. „Dafür vielen Dank!“, doch die Gelder reichten eben nicht aus.

Wanderwege müssen instandgehalten werden

Neben den sinkenden Einnahmen würden seit geraumer Zeit immer mehr Menschen das Wandern bzw. den Harz als Ausflugsziel für sich entdecken und nutzen. Umso wichtiger seien deshalb die Tätigkeiten des Harzklubs bei der Pflege im Wandergebiet rund um Bad Sachsa. Einwohner und Gäste sollen schließlich ein schönes Wandergebiet vorfinden. In dem Zusammenhang kündigte der Vorstand auch an, dass der Zweigverein seine lange Zeit ausgesetzten, geführten Wanderungen wieder aufgenommen hat.

Wer den Verein unterstützen möchte, kann seine Spende hieran richten: Sparkasse Bad Sachsa, IBAN: DE73 2635 1015 0000 0051 08, BIC: NOLADE21HZB. „Wir freuen uns über jede Unterstützung“, erklären die Verantwortlichen des Harzklubs Bad Sachsa abschließend.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder