Feuerwehr Bad Lauterberg rückt dreimal in 19 Stunden aus

Es brannte ein öffentliche Mülltonne.

Es brannte ein öffentliche Mülltonne.

Foto: Feuerwehr Bad Lauterberg

Bad Lauterberg.  Mülltonnenfeuer, Flächenbrand und ausgelöste Meldeanlage: Die Bad Lauterberger Brandbekämpfer mussten dreimal innerhalb von 19 Stunden ausrücken.

Dreimal sind die Freiwilligen der Bad Lauterberger Feuerwehr in den vergangenen beiden Tagen ausgerückt.

Mülltonne brennt

Am Dienstag brannte eine öffentliche Mülltonne. „Diese wurde mit circa 30 Liter Wasser abgelöscht“, teilen die Brandbekämpfer mit. Sie waren um 13.52 Uhr zu dem Feuer im Masttal alarmiert worden.

Vegetationsbrand

Etwas später an dem Tag, um 15.38 Uhr, wurden die Ehrenamtlichen zum Bürgermeister-Westerhausen-Weg auf dem Kirchberg gerufen. Dort war es zu einem kleinen Vegetationsbrand auf einer Fläche von etwa 50 Quadratmetern gekommen. Drei Feuerwehrfahrzeuge waren vor Ort, ebenso wie die Polizei. Der Brand war schnell gelöscht.

Alarm im Industriebetrieb

Am gestrigen Mittwoch löste eine Brandmeldeanlage in einem Industriebetrieb im Odertal aus. Morgens um 8.50 Uhr gab es den Alarm. Mit drei Einsatzfahrzeugen rückte die Freiwillige Feuerwehr Bad Lauterberg aus. Zum Glück handelte es sich jedoch um einen Fehlalarm.

Es war bereits der 41. Einsatz der Lauterberger Brandbekämpfer in diesem Jahr.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder