Osterhasen-Duo zieht mit Handkarren durch Osterhagen

Das Osterhasen-Duo zieht durch den Ort.

Das Osterhasen-Duo zieht durch den Ort.

Foto: Schalmeienzug Osterhagen

Osterhagen.  Der Vorstand des Schalmeienzugs überbrachte allen Vereinsmitgliedern einen kleinen Ostergruß bis an die Haustüren.

Zwei gut gelaunte „Osterhasen“ sind an Karfreitag in Osterhagen unterwegs gewesen – mit einem Handkarren. „Wir lassen uns das Spielen nicht verbietet“ war auf einem Schild an dem Karren zu lesen. Im Namen des Vorstands des Schalmeienzugs Osterhagen zog das Trio durch die Straßen: Es brachte den Vereinsmitgliedern jeweils einen kleinen Ostergruß bis an die Haustür. „Wir wollen mit dieser kleinen Geste allen ein schönes Osterfest 2021 wünschen“, teilt Schalmeienzugführerin Katja Melzer mit. „Danke, dass ihr als Mitglieder zu uns steht.“

„Leider hat uns Corona noch immer fest im Griff. Die Nachrichtenlage reicht von unübersichtlich, verwirrend und widersprüchlich bis zu sachlich, eindeutig und hilfreich“, schreibt sie. „Der Vorstand wünscht sich, dass wir nach dieser Pandemie unverändert zusammen das musikalische Vereinsleben in Osterhagen angehen können, es weiterhin zu pflegen und zu vermitteln.“

Auftritte und Jubiläum

Nach Corona sollen die Musiker wieder mit ihren Instrumenten raus: bei Straßenumzügen die Zuschauer, bei Konzerten das Publikum verwöhnen und natürlich auch selber Spaß an den so vermissten Auftritten haben.

Katja Melzer bedankt sich auch im Voraus bei den Vereinsmitgliedern, „dass wir mit Euch zusammen zuversichtlich in die Zukunft schauen können. Und hoffen, im nächsten Jahr das erste Schützenfest nach Corona zu unserem 100-jährigen Bestehen feiern können“.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder