Zwei Frauen bei Unfall auf B27 in Bad Lauterberg verletzt

Bad Lauterberg  Ein Auto geriet am späten Dienstagabend bei Straßenglätte ins Schleudern. Der Unfallbereich im Odertal musste gesperrt werden.

Bei dem Unfall auf der B27 im Odertal wurden zwei Menschen verletzt.

Bei dem Unfall auf der B27 im Odertal wurden zwei Menschen verletzt.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Bad Lauterberg / Feuerwehr

Zu einem Verkehrsunfall auf der B27 wurde Dienstagabend um 22.56 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Bad Lauterberg ins Odertal alarmiert. Zwei Personen wurden bei dem Unfall verletzt. Das meldet Jan Boy Dietrich, Pressesprecher der Feuerwehr Bad Lauterberg, unserer Zeitung.

Im Odertal war eine Autofahrerin vermutlich aufgrund von Straßenglätte, so die Polizei Bad Lauterberg auf Nachfrage, mit ihrem Pkw ins Schleudern geraten. Sie kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte in die Schutzplanke. Dabei erlitten sowohl die Fahrerin als auch die Beifahrerin Verletzungen.

Die Feuerwehr sperrte den Unfallbereich auf der B27 und stellte den Brandschutz sicher. Darüber hinaus betreuten die Kameraden die beiden Verletzten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und unterstützten diesen anschließend bei der schonenden Rettung der beiden Frauen. Zudem half die Feuerwehr dem Abschleppunternehmen bei der Fahrzeugbergung. Dadurch konnte die B27 wieder zügig durch die Polizei freigegeben werden.

Im Einsatz waren die Freiwillige Feuerwehr Bad Lauterberg mit mehreren Fahrzeugen, Notarzt und Rettungsdienst sowie Beamte der Bad Lauterberger Polizei.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder