Andrea Lampe sitzt dem Reiterverein Südharz vor

Bartolfelde  Elke Engelmann und Joachim Völkner geben Vorstandsposten ab. Stellvertreterin wird Franziska Kolbe.

Der zum Teil neu gewählte Vorstand des Reitervereins Südharz.

Der zum Teil neu gewählte Vorstand des Reitervereins Südharz.

Foto: Verein

Die Jahreshauptversammlung des Reitervereins Südharz fand bereits im März im Reiterstübchen auf der Anlage des Vereins in der Danziger Straße statt. Elke Engelmann legte an diesem Abend ihr Amt als Vorsitzende vor Ablauf ihrer Amtszeit nieder. Nachdem die Vorstandsneuwahl ergebnislos beendet wurde, da kein Mitglied für den neuen Vereinsvorstand zu finden war, kamen die Mitglieder jetzt erneut zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung zusammen. Unter der Wahlleitung von Joachim Völkner wurde die von den Mitgliedern vorgeschlagene Andrea Lampe mit drei Gegenstimmen und einer Enthaltung zur neuen Vorsitzenden und damit zur Nachfolgerin von Elke Engelmann gewählt. Auch der stellvertretende Vorsitzende Joachim Völkner stand für eine Wiederwahl in seinem Amt nicht zur Verfügung. Mit vier Gegenstimmen und vier Enthaltungen wurde Franziska Kolbe zu seiner Nachfolgerin gewählt.

In der ersten Zusammenkunft ehrte Engelmann zunächst die Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verein. In ihrem Jahresbericht erwähnte sie die Weidepflege und die neugepachteten Weiden. Des Weiteren berichtete sie über die Veranstaltungen des vergangenen Jahres und wies auf die Grundlagenarbeit, die die Stallbaugruppe für einen eventuellen Stall-Neu- oder Umbau absolviert hat, hin. Danach bedankte sich Engelmann bei allen Mitgliedern für ihre Mithilfe, bevor Joachim Völkner weiter durch die Versammlung und dankte Engelmann für ihr Engagement und ihre geleistete Arbeit.

Warteliste für Reitkinder

Die Reitwartin Melanie Janson sprach in ihrem Bericht die Unterrichtssituation an und merkte an, dass weiterhin Übungsleiter willkommen sind, da der Verein über eine Warteliste mit künftigen Reitkindern verfügt. Die Sportwartin Kristin Morich berichtete über den Dressurlehrgang bei Dieter Krafft, ein Futterseminar, einen weiteren Dressurlehrgang bei Annika Dörfer, die Abzeichenlehrgänge und den geplanten Bodenarbeitslehrgang.

Der Bericht der Voltigierwartin war überschattet von vielen Aus- und Krankheitsfällen im Laufe des Jahres – sowohl Trainer, Voltigierer und die Pferde Johnny und Cortina fielen oft aus. Allerdings konnte eine weitere Gruppe gegründet und die Warteliste verkürzt werden.

Die Mitgliederverwalterin Jennifer Neukirchner erörterte die Altersstruktur im Verein – auffällig hierbei sei, dass erst ab dem 40. Lebensjahr vermehrt männliche Mitglieder in der Statistik auftauchten. Die Mitgliederzahlen blieben relativ konstant bei 190 Mitgliedern.

Mona Luthin ist neue Jugendwartin

Eine einstimmige Wiederwahl gab es dann bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung für die Kassenführerin Nicole Lochter. Auch die Reitwartin Melanie Janson wurde einstimmig wieder gewählt. Die Jugendwarte Jenny Kasper und Jule Bennewitz standen für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung, Mona Luthin wurde einstimmig zur Jugendwartin gewählt und nahm die Wahl an. Das Amt des Schriftführers war seit ein paar Monaten nicht mehr besetzt. Zur neuen Schriftführerin wählten die Reiter Kristin Morich. Wiederwahl gab es auch für die Pressewartin Andrea Lampe und für die Sportwartin Kristin Morich. Die Übungsleiter Reiten Horst Morich, Christiane Werner, Mona Luthin, Jenny Kasper, Patricia Ostwald, Melanie Janson und Madeleine Lochter wurden einstimmig wiedergewählt. Auch die Übungsleiter Voltigieren mit Claudia Strauß und Madeleine Lochter stehen dem Verein weiterhin zur Verfügung, neu hinzu kam Svenja Walthes.

Als Übungsleiter Gelassenheitstraining wurden Kristin Morich und Andrea Lampe wiedergewählt. Das in den vergangenen Jahren vakante Amt des Hallen- und Platzwartes konnte dieses Jahr mit Daniel Kurpiel neu besetzt werden. Ebenfalls einstimmig wurde Claudia Strauß zur Voltigierwartin wiedergewählt. Mitgliederverwalterin Jennifer Neukirchner stand dem Verein nicht mehr zur Verfügung. Zur neuen Mitgliederverwalterin wurde einstimmig Heike Höche gewählt. Aus persönlichen Gründen stand die Freizeit- und Umweltbeauftragte Andrea Lampe für dieses Amt nicht zur Wahl – zur neuen Freizeit- und Umweltbeauftragten wurde einstimmig Franziska Kolbe gewählt. Neue Kassenprüferin wurde Elke Engelmann.

Die erste Amtshandlung der neuen Vorsitzenden war die Erhöhung der Beiträge und Gebühren. Dies begründete sie mit den gestiegenen Futterkosten und merkte an, dass im Vergleich mit anderen Vereinen der Reiterverein Südharz bislang sehr günstig sei. Des Weiteren soll der Einzug der Hallennutzungsgebühr für externe Mitglieder per Lastschriftverfahren erfolgen. Die Reitgeld- und Boxenmietenveränderung soll zum 1. Juni erfolgen, die Hallennutzungsgebühr verändert sich zum 1. Juli und die Mitgliedsbeiträge werden sich zum 1. Januar 2020 verteuern. Die Versammlung stimmte allen Veränderungen zu.

Andrea Lampe stellte der Versammlung den geplanten Ausblick für 2019 vor. Es soll ein Zeltlager für die Jugend geben und auch das traditionelle Weihnachtsreiten wird wieder am dritten Advent stattfinden. Zusätzlich seien ein Vereinsturnier und ein Orientierungsritt in der Planung. Ein großes Turnier wird dieses Jahr nicht veranstaltet.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder