Bad Grund: Sechs Bienenvölker mutwillig angezündet

 Mehrere Bienenstöcke stehen am Waldrand in einer Reihe (Symbolbild).

Mehrere Bienenstöcke stehen am Waldrand in einer Reihe (Symbolbild).

Foto: Felix Kästle / dpa

Willensen.  Unbekannter Täter tötet bis zu 180.000 Bienen auf Waldgrundstück bei Willensen. Die Polizei Osterode sucht Zeugen.

Ein bislang unbekannter Täter hat auf einem Waldgrundstück bei Bad Grund Kästen mit Bienenvölkern in Brand gesetzt. Dabei verbrannten bis zu 180.000 Bienen.

Die Tat ereignete sich in der Nacht zu Freitag auf einem Grundstück in der Verlängerung der Fissekenstraße in Willensen. Das berichtet die Polizei auf Nachfrage unserer Zeitung am Sonntag, 11. April. Durch den Brand werden sechs Kästen mit Bienenvölkern, in denen sich jeweils 20.000 bis 30.000 Bienen befanden, zerstört.

Einen weiteren Kasten stieß der Täter um. Falls die Bienenkönigin überlebt habe, bestehe noch Hoffnung für dieses Volk, so die Polizei. Durch den Brand wird die Balkenkonstruktion, auf welcher die Bienenvölker befestigt waren, ebenfalls beschädigt. Es entsteht ein Sachschaden in Höhe von 1550 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Osterode unter Telefon 05522/508-0 entgegen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder