Schüler können von Muttersprachlern spielerisch lernen

Badenhausen.  Das France-Mobil war an der Oberschule Badenhausen zu Gast und begeisterte für die französische Sprache.

Das France Mobil machte mit den beiden Muttersprachlerinnen Sascha Leclercq und Manon Garandeau Halt an der Oberschule Badenhausen.

Das France Mobil machte mit den beiden Muttersprachlerinnen Sascha Leclercq und Manon Garandeau Halt an der Oberschule Badenhausen.

Foto: Herma Niemann / HK

Der letzte Schultag vor den Herbstferien stand an der Oberschule Badenhausen (OBS) ganz im Zeichen Frankreichs. Das France-Mobil machte an dem Tag Halt an der OBS und begeisterte mit den beiden Lektorinnen und Muttersprachlerinnen Sascha Leclercq (aus Bremen) und Manon Garandeau (aus Hamburg) auf spielerische Art die Schüler für die Französische Sprache.

Im Gepäck hatten die beiden Lektorinnen Spiele, Musik und andere landeskundliche Materialien über das Nachbarland. Ziel der Aktion ist es unter anderem, den Schülern den Spaß am Erlernen der französischen Sprache zu vermitteln und auch, für einen Auslandsaufenthalt in Frankreich zu begeistern.

Alle Französisch-Schüler der OBS, darunter die sechsten Klassen, die Wahlpflichtkurse 7 und 8 und die Profilkurse 9 und 10, erhielten jeweils eine Doppelstunde. In der sechsten Klasse wurde mit dem Basiswissen der französischen Sprache wie den Begrüßungsfloskeln „Ich heiße ..“, „Ich wohne in ...“ begonnen, welche anschließend mit einem Würfelspiel, bei dem jeder Schüler an die Reihe kam, gefestigt wurde. Die Farben Gelb, Rot, Blau und Grün wurden mit einem Spiel über Tiere geübt.

Mit Bewegungsspielen und ihrer sympathischen Art lockerten die beiden Lektorinnen den Unterricht auf. Waren die Schüler anfangs noch etwas zaghaft und schüchtern, so veränderte sich dies im Laufe des Unterrichtes, was hauptsächlich an der spielerischen Art und Weise der beiden Lektorinnen lag, mit der sie die Übungen gestalteten.

Anfangs etwa zaghaft

Bis auf wenige Ausnahmen wurde fast hinausschlich Französisch gesprochen, was die Schüler zunehmend besser verstanden. „Ihr habt gerade erst seit sechs Wochen Französisch, das war richtig gut“, lobte Sascha Leclercq die Schüler, die zum Abschluss noch viele Fragen an die beiden Muttersprachlerinnen loswerden konnten.

In den Klassen sieben und acht sowie neun und zehn wurde der Lernstoff dem Kenntnisstand entsprechend angewandt. Hier standen hauptsächlich die Landeskunde, Städte und Lieder im Vordergrund.

Das Angebot von France-Mobil ist kostenlos und wird vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) in enger Zusammenarbeit mit der Französischen Botschaft/Institut francais Deutschland angeboten und von dem deutsch-französischen Institut (dfi) Erlangen sowie dem Ernst Klett Verlag unterstützt. Zudem beteiligt sich das Land Hessen finanziell am France-Mobil. Die Programme France-Mobil und das Pendant mobilklasse.de (Online-Animationen) wurden 2004 für ihr vorbildliches Engagement in der deutsch-französischen Zusammenarbeit mit dem Adenauer-de-Gaulle-Preis ausgezeichnet. Seit 2002 haben die France-Mobile-Lektoren mehr als 17.000 Schulen besucht und weit mehr als 1,4 Mio Schüler erreicht.

Weitere Informationen unter www.francemobil.fr.

Info: Über die DELF-Prüfung und wofür sie dient

Erstmalig haben Schüler der Oberschule Badenhausen an der DELF-Prüfung teilgenommen. Sie wurde Ende September in Goslar abgenommen.

Die DELF-Prüfung (Diplôme d’études de langue francaise) ist ein international anerkanntes Zertifikat für „Französisch als Fremdsprache“.

Das Zertifikat dient als offizieller Nachweis für französische Sprachkenntnisse bei der Immatrikulation an einer Hochschule oder bei der Bewerbung für eine Arbeitsstelle in Frankreich, Belgien, Kanada und der Schweiz.

Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil und fand auf freiwilliger Basis statt.

Die OBS-Schüler Elias Ludwig und Leticia Hilgenfeld (beide Klasse 10a) sowie Tim Büschel und Mia Walther (beide Klasse 9a) haben die Prüfung in ihrer Freizeit abgelegt.

Die Prüfungsergebnisse werden Ende November bekannt gegeben.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder