Osteroder Publikum feiert Jukebox Heroes

Osterode.  Die Glam-Rock-Musiker überzeugten am vergangenen Wochenende mit ihrer Musik in der Stadthalle Osterode.

Die Jukebox Heroes überzeugten in der Stadthalle Osterode.

Die Jukebox Heroes überzeugten in der Stadthalle Osterode.

Foto: Petra Bordfeld / HK

Auf eine Reise in die musikalische Welt der 1960er und 1970er Jahre nahmen die Musiker der Original Jukebox Heroes am vergangenen Wochenende ihr Publikum mit: Mit dem Hit „Fox on the Run“ der Band Sweet, der im Jahr 1974 nicht aus den Ohren wegzukriegen war, begannen die fünf Musiker ihr Konzert in der Stadthalle Osterode. Und die Gäste gingen von Beginn an gerne mit auf diese Reise.

Was zuerst mit rhythmischem Klatschen und Klopfen auf Schenkel und Boden begann, ging schnell darin über, dass die große Mehrheit der wahren Fans aufstand, um zu tanzen – auch ohne Tanzfläche. Die drei Gitarristen, der Drummer und der Keyboarder forderten während ihres Konzertes nicht nur ihre Instrumente, sondern auch ihre Körper – und das kam beim Publikum nicht nur gut an, sondern forderte auch zum Mitmachen auf.

Musiker bringen die richtigen Glam-Rock-Titel mit

Der Beifall machte den fünf Musikern, die schon vor 50 Jahren bei den Bands Sweet, Bay City Rollers, Glitter Band, T. Rex und Mud spielten, deutlich, dass sie die richtigen Glam-Rock-Songs mitgebracht hatten. Einmal tauchten sie sogar musikalisch in das Jahr 1956 ab, in dem der Rock-’n’-Roll-Musiker Buddy Holly den Hit „Love Me“ herausbrachte. Allerdings brachten die Jukebox Heroes an diesem Abend die Version der Gruppe Mud auf die Bühne der Osteroder Stadthalle.

Nicht weniger überzeugend interpretiert wurden beispielsweise Songs wie „Dynamite“ oder „Tiger Feet“ der 1966 gegründeten Band. Gleiches gilt für die Hits von Slade, wie etwa „Mama“ oder „Cause I Love You“. Außerdem heizten die Jukebox Heroes mit Liedern von T. Rex wie „Children of the Revolution“ oder „Saturday Night“ der Bay City Rollers ein.

Gleich, welcher Song angestimmt wurde, nicht selten sang das Publikum aus voller Kehle mit – und zeigte den Musikern auf der Bühne immer wieder, dass sie in der Osteroder Stadthalle den richtigen Konzertsaal gefunden hatten. Als fulminante Zugabe gab es noch Sweets „Ballroom Blitz“ aus dem Jahr 1973 zu Gehör, bevor sich die Glam-Rock-Musiker im Foyer der Stadthalle noch einmal persönlich ihren Fans widmeten: Wer sich materielle Erinnerungen an diesen Abend sichern wollte, hatte dort die Möglichkeit, CDs, T-Shirts und insbesondere Autogramme von der Band zu bekommen. Im kommenden Jahr wollen die Musiker ihr Konzert als Jukebox Heroes wiederholen.

Info: Die Bands

Slade ist eine seit 1966 bestehende Glam-Rock- und Hard-Rock-Band aus Wolverhampton in England.

Die Bay City Rollers waren eine britische Musikgruppe mit Wurzeln in Edinburgh.

The Sweet ist eine britische Rockband, die als erfolgreichste Glam-Rock-Band der 1970er Jahre gilt.

The Glitter Band begann als Begleitband von Gary Glitter und veröffentlichte ab 1974 eigene Songs. Sie gehört zu den bekanntesten Vertretern des Glam Rock.

T. Rex war eine britische Rockband, die 1967 unter dem Namen Tyrannosaurus Rex in London gegründet wurde und hauptsächlich Psychedelic Folk spielte. 1970 benannte sich die Band in T. Rex um und gehörte in den Folgejahren zu den bekanntesten Vertretern des Glam Rock.

Mud wurde 1966 in Carshalton in der englischen Grafschaft Surrey von Schulfreunden gegründet.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder