„Turn of the Screw“ im Staatstheater: Schauer erwachender Erotik

Braunschweig.  Dagmar Schlingmann und Ivan López Reynoso am Pult erzählen Brittens „Turn oft the Screw“ am Staatstheater Braunschweig als suggestives Pubertätsdrama.

„Turn of the Screw“ wird im Staatstheater noch an fünf weiteren Terminen aufgeführt.

„Turn of the Screw“ wird im Staatstheater noch an fünf weiteren Terminen aufgeführt.

Foto: Thomas M. Jauk/Stage Picture

Das Grauen im Kinderzimmer. Schlumpf und Hasenmaske und rosa Plüschtier mit Glupschaugen mögen als Spielzeug süß sein, im Dunkeln und ins Riesenhafte vergrößert, erregen sie Schrecken. Was ist, wenn auch die Kinder nicht mehr niedlich und unschuldig sind, sondern groß werden und grausam? Dagmar...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: