Ökostromprodukt der Harz Energie erhält Zertifikat „Typisch Harz“

Goslar.  Die Nachfrage nach einer regenerativen Energieversorgung ist in den vergangenen Jahren stetig gestiegen – die Harz Energie reagierte.

Der Harzer Tourismusverband (HTV) hat das Ökostromprodukt „Harz Energie regio Strom“ der Harz Energie mit Regionalmarke „Typisch Harz“ ausgezeichnet. Die Nachfrage nach einer regenerativen Energieversorgung ist in den vergangenen Jahren stetig gestiegen. Auf diesen Trend hat die Harz Energie reagiert und führt seit März 2020 das Ökostromprodukt Harz Energie regio Strom im Angebot.

Der Harz Energie regio Strom wird aus erneuerbaren Energien gewonnen, dabei stammen über 56 Prozent aus einer Wasserkraftanlage im Okertal und einer Photovoltaik-Anlage in Seesen. Zudem wird der erzeugte Strom von Menschen in Goslar und Osterode bewirtschaftet, vertrieben und abgerechnet, so dass die Wertschöpfung in der Harzregion geschieht.

Diese Regionalität überzeugte die Typisch-Harz-Expertenkommission, die grünes Licht für die Zertifizierung gab. Carola Schmidt, HTV-Geschäftsführerin, übergab in Goslar die Urkunde an Konrad Aichner, Geschäftsführer der Harz Energie. „Nachhaltige Energieerzeugung hat in der Region seit Jahrhunderten Tradition. Der Harz Energie regio Strom ist daher eine ideale Ergänzung der Typisch-Harz-Produktfamilie.“

Konrad Aichner zeigt sich erfreut: „Die Auszeichnung mit dem Label Typisch Harz unterstreicht einmal mehr die regionale Herkunft des Stromprodukts und hebt sich somit von Konkurrenzprodukten für den Kunden sichtbar ab.“ Aktuell zählt das Netzwerk der Regionalmarke 62 Produzenten, die etwa 500 ausgezeichnete Produkte herstellen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder