Aktionäre: VW hat Elektro-Mobilität verschlafen

Berlin.  Die Anteilseigner gehen mit dem Autobauer zum Teil hart ins Gericht. Umweltaktivisten verleihen dem Konzern einen Negativpreis.

VW-Chef Herbert Diess (links) steht neben Hans Dieter Pötsch, VW-Aufsichtsratschef, zu Beginn der Volkswagen-Hauptversammlung.

VW-Chef Herbert Diess (links) steht neben Hans Dieter Pötsch, VW-Aufsichtsratschef, zu Beginn der Volkswagen-Hauptversammlung.

Foto: Michael Kappeler / dpa

Die VW-Aktionäre gingen zwar auch in diesem Jahr mit Vorstand und Aufsichtsrat „ihres“ Unternehmens hart ins Gericht. Und doch scheint der Abgas-Betrug allmählich zu verblassen. Besuchten in den vergangenen Jahren knapp 2000 Anteilseigner die Hauptversammlung, kamen am Dienstag nach VW-Angaben noch...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: