Admir Mehmedi: Ich warte, gucke und hoffe

Wolfsburg.  Der Angreifer des VfL Wolfsburg betont: Es gibt derzeit Wichtigeres als Fußball. Die Liga pausiert länger.

Admir Mehmedi.

Admir Mehmedi.

Foto: Jan Huebner/Taeger via www.imago-images.de / imago images/Jan Huebner

Was wegen der Corona-Krise dieser Tage nicht möglich ist, holt sich Admir Mehmedi in seinem Garten. Am Dienstagmorgen kickte der 29 Jahre alte Angreifer des VfL Wolfsburg mit seinem Sohn auf dem Rasen hinter dem Haus. Mehr Fußball ist nicht drin für den Schweizer und seine VfL-Kollegen. Sie hatten...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: