Tischtennis

Siege und Niederlage für die Teams des TTC Förste

| Lesedauer: 2 Minuten
Die Mannschaften des TTC Förste sind in die Rückserie gestartet.

Die Mannschaften des TTC Förste sind in die Rückserie gestartet.

Foto: Robert Koch / HK

Förste.  In den ersten Spielen des neuen Jahres gibt es für die Tischtennis-Teams des TTC Förste sowohl Erfolgserlebnisse als auch Niederlagen.

Ordentlich Tischtennis-Betrieb herrscht schon zu Beginn des Jahres beim TTC Förste. Sowohl bei den Erwachsenen als auch im Nachwuchs wird fleißig gespielt.

Die ersten Herren traten zum Rückrundenbeginn in der Bezirksklasse beim TTV Geismar III an. Konnte das Hinspiel noch knapp gewonnen werden, so musste man in Geismar eine herbe Niederlage einstecken. Lediglich das Doppel Jorgowski/Steffens und Oliver Steffens im Einzel punkteten bei der 2:9-Niederlage für Förste.

In der 2. Kreisklasse ließ die dritte Mannschaft in Scharzfeld gegen die dortige Zweite nichts anbrennen. In einer einseitigen Partie siegte der Gast aus Förste durch Punkte von Bosse/Behrens, Ettig/Ettig im Doppel, Thorsten Bosse (2), Rüdiger Behrens, sowie Vater Sascha und Sohn Jason Ettig klar 7:0.

Zwei Spiele hatte der TTC Förste IV in der 3. Kreisklasse zu bestreiten. Im Heimspiel gegen TTK Gittelde-Teichhütte III entwickelte sich eine abwechslungsreiche und spannende Partie. Bis zum 5:5 punkteten auf Förster Seite das Doppel Steffens/Mues, Werner Steffens, Rainer Kynast (2) und Allroundspieler Norbert Blume. Nun lag es an den Schlussdoppeln, den erhofften ersten Punktgewinn einzufahren. Doch der Gast hatte etwas dagegen, so dass nach zwei knapp verlorenen Spielen eine 5:7-Niederlage zu Buche stand. Im zweiten Spiel beim TTC Pe-La-Ka III hatte man wenig zu bestellen. Bei der 3:7-Niederlage waren Steffens/Mues sowie zweimal Werner Steffens für die Förster Punkte verantwortlich.

Ebenfalls keine Punkte gab es für die fünfte Mannschaft im Derby beim TSC Eisdorf. Lediglich Blume/Braukhof und Norbert Blume siegten bei der 2:7-Niederlage.

Die erste Jugend trat zu Hause gegen den VfB Lödingsen an. Auch hier war die Punktejagd nicht von Erfolg gekrönt. Bei der 3:7-Niederlage sorgten Braun/Moreira im Doppel sowie Jannik Moreira und Rian Neitzel im Einzel für die Punkte. Die zweite Jugend hatte gegen die SG Rhume nicht den Hauch einer Chance und verlor mit 0:10.