Das BMX-Training in Hattorf wurde wieder aufgenommen

Hattorf.  Vorerst können auf der Bahn hinter dem Sportplatz aber nur Mitglieder des RKV Pfeil Hattorf trainieren. Am 11. Juli gibt es einen BMX-Lehrgang.

Auf der BMX-Anlage des RKV Pfeil Hattorf.

Auf der BMX-Anlage des RKV Pfeil Hattorf.

Foto: Verein

Es rollt wieder in Hattorf – seit kurzem wird auf der BMX-Rennstrecke, direkt hinter dem Sportplatz an der Oder gelegen, wieder trainiert. Zurzeit findet das Training allerdings nur für Vereinsmitglieder des RKV Pfeil Hattorf statt. Jede Familie, die im Verein Mitglied ist, hat die Möglichkeit, eigenständig die Strecke zu nutzen, umso die Hygienevorgaben optimal einzuhalten.

Auch wenn in diesem Jahr voraussichtlich keine BMX-Rennveranstaltungen stattfinden werden, haben einige Fahrer großen Ehrgeiz und vor allem Spaß, ihre Fähigkeiten zu verbessern. Neben dem Pushen oder dem Üben verschiedener Kurventechnik wird beim BMX-Training sehr gerne das Springen über die verschiedenen Hindernisse geübt. Ab wann wieder ein regelmäßiges gemeinsames Training stattfinden kann, ist derzeit jedoch leider noch unklar.

Am 11. Juli findet auf der Rennstrecke des RKV Pfeil aber auf jeden Fall ein BMX-Lehrgang statt, ausgerichtet von der Sportjugend Südniedersachsen. An diesem Lehrgang können Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene teilnehmen. Der Lehrgang richtet sich an Sportlehrer, Übungsleiter, Trainer, JuLeiCa-Inhaber sowie an BMX- und Radsportinteressierte. Bei Fragen zu dem Lehrgang kann man sich direkt an Sarah Grässler von der Sportjugend Südniedersachsen (E-Mail: s.graessler@ksbnortheim-einbeck.de). Die Anmeldung erfolgt über das Bildungsportal des Landessportbundes.

Informationen zum BMX-Training für Nicht-Vereinsmitglieder gibt es per E-Mail an bmx-hattorf@gmx.de.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder