Bezirksoberliga-Herren des TTC PeLaKa kassieren nächste Pleite

Lasfelde.  Das Team kämpft gegen den Abstieg. Auch für die weiteren Mannschaften gab es wenig Grund zum Jubeln, nur die Damen durften sich freuen.

Rainer Schubert steuerte in Einzel und Doppel drei Punkte für die Herren des TTC PeLaKa bei, konnte die Niederlage aber nicht verhindern.

Rainer Schubert steuerte in Einzel und Doppel drei Punkte für die Herren des TTC PeLaKa bei, konnte die Niederlage aber nicht verhindern.

Foto: Mark Härtl / HK

Wenig zu feiern gab es für die Tischtennis-Teams des TTC PeLaKa, nur die ersten Damen durften sich freuen.

Durch gegenseitige Punktverluste des SC Güntersen, TTC Göttingen und TTV Geismar II konnte die Damen, ohne selbst in das Punktspielgeschehen einzugreifen, die Herbstmeisterschaft der Bezirksoberliga erlangen. Mit einer 5:8-Niederlage kehrten die zweiten Damen in der Bezirksliga von Torpedo Göttingen II zurück. Trotz der Siege von Sandra Wallnöfer-Büschleb/Bettina Oepkes im Doppel und der Erfolge durch Wallnöfer-Büschleb (2) und Christiane Meyer im Einzel reichte es nicht zu einem Punktgewinn. Beim Tabellenführer TV Bilshausen verlor man 2:8.

Keine Punkte im Abstiegskampf

Im Abstiegskampf der Bezirksoberliga konnten die ersten Herren in der Auswärtsbegegnung beim TSV Seulingen/Landolfshausen II erneut keine Punkte verbuchen. Bis zum 5:5 hielt das Team mit, verlor danach aber alle weiteren Spiele zur 5:9-Niederlage. Das starke vordere Paarkreuz holte alleine vier Siege, Reiner Schubert (2) und Alexander Gaun punkteten im Einzel und zusammen im Doppel. Chris Langkabel steuerte den fünften Punkt hinzu. In der dritten Runde des Regionspokals schied man deutlich mit 0:4 beim MTV Westerhof aus.

Die zweiten Herren traten mit drei Ersatzkräften beim TTC Förste an. Jeweils ein Sieg von Matthias Lange und Torsten Nickel machten die 2:9 Niederlage noch erträglich, während Andrea Schulz und Sandra Wallnöfer Büschleb knapp unterlagen.

In der Aufstellung Niklas Klose, Erik Killig, Marvin Heinig und Steeven Bode verlor die fünfte Herrenmannschaft in der 4. Kreisklasse klar mit 0:7 beim TSV Steina.

Die Jugendmannschaft des TTC unterlag in der 1. Kreisklasse beim SV Hörden II mit 3:7. Daniel Söhl/Vlado Nikolic glichen zum 1:1 aus. Nach einem 1:4-Rückstand erwachten die Kämpferqualitäten. Lena Krieghoff erzielte den Anschluss, während Söhl in der Verlängerung des fünften Satzes verlor. Nikolic hatte seinen deutlich älteren Gegner am Rand einer Niederlage, aber es reichte nicht ganz. Krieghoff erzwang den Entscheidungssatz, verlor äußerst knapp. Tamara Lossie holte in einer spannenden Partie schließlich den letzten Punkt zur 3:7-Niederlage.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder