Erste Herren des TTC Förste holen vier Punkte

Förste.  Der Mannschaft gelang im Abstiegskampf der Bezirksklasse ein Befreiungsschlag. Die weiteren Förster Mannschaften kassierten dagegen Niederlagen.

Lutz Dederding vom TTC Förste.

Lutz Dederding vom TTC Förste.

Foto: Robert Koch / HK

Während die ersten Herren des TTC Förste jubeln durften, lief es für die weiteren Tischtennisteams der Förster weniger gut.

Mit zwei klaren Erfolgen, 9:2 beim TSV Nesselröden II und 9:2 gegen den TTC PeLaKa II, gelang dem ersten Herrenteam in der Bezirksklasse ein großer Befreiungsschlag. Mit nun sieben Punkten in der bisherigen Hinserie wurde ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum Klassenerhalt getan. In Nesselröden konnten Dederding/Bornemann, Steffens/Jorgowski, Dix/Töpperwien, Alexander Dix, Lutz Dederding, Jannik Töpperwien, Uwe Bornemann, Oliver Steffens und Yannick Jorgowski punkten. In eigener Halle waren gegen PeLaKa II Steffens/Jorgowski, Dederding/Bornemann, Dix/Töpperwien, Jorgowski (2), Dederding, Dix, Bornemann und Töpperwien erfolgreich.

Gegen die stark aufspielende SG Osterhagen/Lauterberg III war der TTC Förste II machtlos. Den Ehrenpunkt beim 1:7 holte Sascha Ettig.

Niederlagen für Förste IV

Mit zwei Niederlagen schlossen die vierten Herren die letzte Spielwoche ab. Beim 2:7 beim TSV Schwiegershausen III punkteten nur Mues/Tröh und Tristan Ahrens. In eigener Halle legte der TTC zwar eine 3:1-Führung gegen den TTV Scharzfeld II vor. Danach zog der Gast auf und davon. Beim 3:7 gelangen Tröh/Mues, Stephan Tröh und Hermann Mues die Förste Erfolge.

Mit personellen Problemen reiste der TTC IV zur dritten Pöhlder Vertretung. Das Spiel konnte bis zum 4:4 offen gehalten werden, danach ließen die Hausherren keinen weiteren Erfolg zu. Beim 4:7 standen Karl-Friedrich Tröh (2) und Norbert Blume (2) siegreich an der Platte.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder