A-Jugend des TuSpo Petershütte holt drei Auswärtspunkte

Osterode.  Das Landesliga-Team des Seestädter siegt beim JFV Eichsfeld mit 4:0. Auch die B-Jugend des JFV Rhume-Oder feiert in der Bezirksliga einen Erfolg.

Beim Fußball.

Beim Fußball.

Foto: Robert Koch / HK

Im Fußball-Nachwuchsbereich standen am Wochenende auf Bezirksebene für die vertretenen Teams aus dem Altkreis die letzten regulären Begegnungen vor der Winterpause an.

Die Bezirksliga-C-Jugend des TuSpo Petershütte von Trainer Jonny Retzlaff durchlebte bei der 3:4 (1:0)-Niederlage in Goslar alle Gefühlswelten. Von Beginn an waren die Seestädter hellwach und störten den GSC früh im Spielaufbau. Folgerichtig ging TuSpo durch Janik Blum in Führung (15.). Nach dem Seitenwechsel konnten die Seestädter dank einer sehenswerten Einlage von Devin Ullrich auf 2:0 erhöhen, im direkten Gegenzug verkürzte Goslar per Elfmeter (39.). Der Gastgeber war nun aggressiver in den Zweikämpfen, die Folge waren viele Ballverluste im Mittelfeld. Durch zwei weitere Strafstöße drehten die Hausherren die Begegnung (46., 51.). Kurze Zeit später erhöhte der GSC weiter (56.). In der 70. Minute gelang Ullrich noch das 3:4, der Anschlusstreffer kam jedoch zu spät. „Der Sieg für Goslar ist nicht unverdient, wir haben das Spiel nach der 2:0-Führung nicht clever runter gespielt“, haderte Retzlaff.

B-Jugend des JFV siegt 5:1

Die B-Jugend des JFV Rhume-Oder siegte in der Bezirksliga mit 5:1 (2:0) gegen die JSG Sparta-Weende Göttingen und holte damit den zweiten Sieg in Folge. Gegen den Tabellenletzten war das JFV-Team klar überlegen und markierte die Treffer in regelmäßigen Abständen. Filip Pruszkowski (17. und 60.), Tjark Matthies (25.), Jannis Brandt (50.) und Fabian Gastorf (65.) waren für Rhume-Oder erfolgreich, den Gästen gelang erst kurz vor Schluss durch Roni Dogan der Ehrentreffer (74.). Die Partie der Petershütter B-Jugend war aufgrund des unbespielbaren Platzes in Lasfelde abgesagt worden.

Mit einem 4:0 (2:0)-Auswärtssieg beim JFV Eichsfeld verabschiedete sich die Landesliga-A-Jugend der Petershütter am Samstag in die Winterpause. Das Team von von Armin Dreyer ging bereits in der sechsten Minute durch Julian Schaschowitz mit 1:0 in Führung, noch vor der Pause erzielte Fynn Kleeberg das 2:0 (36.). Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit erwischte die Dreyer-Elf einen Traumstart, Henrik Steinicke markierte das richtungsweisende 3:0 (46.). Kurz vor dem Ende setzte Leotrim Zumeraj mit dem 4:0 den Schlusspunkt der Partie (89.).

Die A-Jugend des JFV Rhume-Oder kassierte dagegen in der Bezirksliga beim Tabellenvorletzten JSG Sparta-Weende Göttingen eine bittere 1:2 (0:1)-Niederlage. Dabei zeigte der JFV zunächst, dass die 19 Punkte mehr auf dem Konto kein Zufall waren, zwei dicke Chancen blieben jedoch ungenutzt. Auch danach kontrollierten die Grün-Schwarzen mit viel Ballbesitz die Partie, entwickelten aber zu wenig Ideen. Die Gastgeber setzten auf Konter und waren damit in der 18. Minute erfolgreich. Nach der Pause lief der Ball gut und Rhume-Oder erspielte sich viele Chancen. Genutzt wurde keine, während die Göttinger mit ihrer ersten Gelegenheit nach der Pause erfolgreich waren (80.). Der Anschlusstreffer durch Philipp Bode kam letztlich zu spät, um doch noch Punkte mitzunehmen (87.).

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder