Rotenberger A-Junioren bauen Vorsprung an Tabellenspitze aus

Rhumspringe.  Der Nachwuchs des SVR feiert in den letzen Spielen vor der Winterpause zwei weitere Siege. Die B-Junioren gewinnen beim Tabellenführer.

Die A-Jugend des SV Rotenberg (in blau) im Einsatz.

Die A-Jugend des SV Rotenberg (in blau) im Einsatz.

Foto: Verein / SV Rotenberg

Die A-Junioren des SV Rotenberg waren vor der Winterpause noch zweimal in der Kreisliga aktiv und behaupteten dabei ihren Platz an der Sonne.

Im ersten Spiel wurde beim VfR Dostluk Osterode deutlich mit 9:3 gewonnen. Auf dem ungewohnten Kunstrasen kam die Mannschaft schwer in Tritt und geriet in der 22. Minute in Rückstand. Dadurch ließ man sich nicht beeindrucken und ging bis zur Halbzeit durch Tore von Mattis Mühlhaus (2), Julius Hose, Felix Neissen und Pascal Schiller mit 5:1 in Führung. Nach der Pause ging es munter weiter, Noah Brandt erzielte das 6:1 (54.) und Schiller mit einem Doppelschlag das 8:1 (58., 59.). Osterode kam noch zu zwei Treffern, Alexander Muth erzielte den Endstand von 9:3.

Im zweiten Spiel war man bei der JSG Göttingen gefordert. Auch hier ließ die Mannschaft nichts anbrennen. Durch zwei Tore von Pascal Schiller (3., 37.) ging man mit 2:0 in die Pause. Nach dem Wechsel erzielte Schiller mit seinem dritten Tor (52.) einen Hattrick und Julius Hose erhöhte auf 4:0 (60.). Mit diesen Siegen zum Abschluss der Hinserie konnte man die Tabellenführung ausbauen und ist dem angestrebten Ziel Meisterschaft wieder ein Stück nähergekommen.

B-Jugend siegt beim Spitzenreiter

Die B-Junioren des SVR mussten beim Tabellenführer RSV Göttingen antreten. Auch in diesem Spiel zeigten die Rotenberger, dass sie zur Zeit sehr gut drauf sind und gingen schnell durch Melvin Sommer in Führung (5.). Durch einen Sonntagsschuss fiel der Ausgleich (10.), es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Wiederum Torjäger Sommer brachte sein Team nach toller Vorarbeit von Philipp Baars mit 2:1 in Führung (27.), so ging es in die Halbzeit. Nach dem Wechsel hatten die Rotenberger den Gegner besser im Griff und gestalteten das Spiel überlegen. In dieser Drangphase erhöhte Luis Piepenbring auf 3:1 (46.). In der Nachspielzeit erzielte Piepenbring den 4:1-Endstand. Mit einer Serie von sieben Siegen hat sich das Team auf den zweiten Platz gespielt und kann weiterhin von der Meisterschaft träumen.

Die C-Junioren der Rotenberger waren schon in der Halle aktiv. Nach nur einem Training trat man mit zwei Teams zur Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft in Bilshausen an. Team II, überwiegend mit Spielern aus dem jüngeren Jahrgang, verkaufte sich zwar gut, der vierte Platz reichte aber nicht zum Weiterkommen. Das Team I überzeugte durch guten Futsal und erreichte als Zweiter sicher die nächste Runde.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder