Förster Herren zeigen gegen Esplingerode Kämpferqualität

Förste.  Die Tischtennis-Cracks des TTC holen einen Rückstand auf und spielen noch 8:8-Remis. Die zweiten Herren siegen knapp in Hattorf.

Jannik Töpperwien vom TTC Förste.

Jannik Töpperwien vom TTC Förste.

Foto: Robert Koch / HK

Beim TTC Förste läuft die Saison. Ein Sieg, zwei Unentschieden und eine Niederlage lautete zuletzt die Bilanz der Teams.

Gegen den Tabellenvierten TTC Esplingerode geriet das erste Herrenteam schnell in Rückstand, besann sich aber im Laufe der Begegnung auf alte Kämpferqualitäten. Bis zum 5:7 blieb das Team ständig auf Tuchfühlung. Nachdem im vorletzten Spiel Jannik Töpperwien die 8:7-Führung erspielte, stand der TTC kurz vorm doppelten Punktgewinn. Im Schlussdoppel setzten sich aber die Gäste durch, so blieb es bei einem letztlich verdienten Unentschieden. Für den TTC punkteten Dix/Töpperwien, Lutz Dederding, Uwe Bornemann (2), Jannik Töpperwien (2), Yannick Jorgowski, Alexander Dix. Chancenlos verlief dagegen die Auswärtspartie beim DJK Krebeck. Einzig Dederding/Bornemann und Uwe Bornemann konnten sich gegen die spielstarken Gastgeber beim 2:9 durchsetzen.

Die zweite Herrenvertretung setzte sich beim TTC GW Hattorf III gut in Szene. Nach einem 0:3-Rückstand fand die Mannschaft rechtzeitig auf die Erfolgsspur zurück. Die Siegpunkte beim 7:5-Auswärtserfolg erspielten Jens Sindram, Jeremy Ettig (2), Günter Bosse, Rüdiger Behrens, Behrens/Ettig und Sindram Bosse.

Die Spieler der vierten Förster Herren hatten den TV Pöhlde II zu Gast. Vor den Schlussdoppeln führte die Hausherren mit 6:4. Da beide Partien verloren gingen, musste sich der TTC Förste IV wieder einmal mit einem Remis begnügen. Punkten konnten Mues/Tröh, Hermann Mues, Stephan Tröh (2) und Tristan Ahrens (2).

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder