Der A-Jugend des TuSpo Peterhütte gelingt Auftaktsieg

Osterode.  Auf die A-Jugend des JFV Rhume-Oder punktet zum Auftakt dreifach. Die B-Jugend des JFV trifft in letzter Minute zum 1:1-Ausgleich.

Ein Fußball.

Ein Fußball.

Foto: Mark Härtl / HK

Für die Fußball-Mannschaften im Nachwuchsbereich haben die Punktspiele begonnen, mehrere Teams des Altkreises sind auf Bezirksebene im Einsatz.

In einem intensivem Spiel feierte die A-Jugend des TuSpo Petershütte einen gelungenen Start in die Landesliga, die Seestädter besiegten die JSG Schöningen mit 3:2 (2:2). Die starken Gäste trugen dazu bei, dass es ein gutes Spiel wurde, auch wenn es noch an der Genauigkeit fehlte. Diese wurde aber durch eine hohe Laufbereitschaft wettgemacht. In der 26. Minute brachte Henrik Steinicke die Dreyer-Elf mit 1:0 in Führung, Jonas Pautsch legte nach (2:0, 31.). „In den letzten zehn Minuten vor der Halbzeit haben wir das verteidigen vernachlässigt und den Ausgleich kassiert“, ärgerte sich Trainer Armin Dreyer, Felix Maushake traf doppelt (35., 45.). Die zweite Hälfte war wieder besser und folgerichtig gelang Michel-Torge Lauenstein in der 52. Minute der entscheidende 3:2-Siegtreffer. „Kompliment an die Mannschaft, bei den Temperaturen ein so gutes Tempo zu gehen“, lobte der Trainer.

A-Jugend des JFV siegt

Die A-Jugend des JFV Rhume-Oder ist mit einem 4:2 (2:1)-Sieg bei TuSpo Weser Gimte erfolgreich in die Bezirksliga gestartet. Mit der ersten guten Aktion brachte Philipp Bode den JFV in Front (16.). In der 25. Minute ließ die sonst so starke Abwehr einmal den Gegner durchkommen, Gimte traf zum 1:1. Ein schöner Spielzug führte zur erneuten Führung, nach einem Schuss von Sven Bierwirth staubte Bode ab. Nach dem Seitenwechsel merkte man den Grün-Schwarzen deutlich an, das sie die warmen Temperaturen besser verkrafteten. Jannik Leimeister brauchte nach einer guten Kombination nur noch einschieben (71.), eine defensive Nachlässigkeit führte jedoch zum Anschlusstreffer (75.). Jonas Kikos beseitigte dann aber alle Zweifel (80.).

Die B-Jugend des JFV Rhume-Oder erkämpfte sich in der Bezirksliga zum Start ein 1:1 (0:0)-Remis gegen den JFV Eichsfeld. Nach verhaltener erster Hälfte nahm die Partie in Durchgang zwei Fahrt auf. Auf der einen Seite vergab Rhume-Oder eine dicke Chance, der direkte Gegenzug führte zu einem Elfmeter und dem 0:1 (52.). Nach dem Tor wurde das Spiel immer aggressiver und die Foulspiele häuften sich. In der Nachspielzeit wurde Sullivan Mende im Strafraum zu Fall gebracht, Cedric Beyer verwandelte den fälligen Elfmeter zum 1:1, direkt danach wurde abgepfiffen.

„Aller Anfang ist schwer“, sagte Petershüttes C-Jugend-Trainer Jonny Retzlaff nach der 0:4 (0:2)-Niederlage seines Teams in der Bezirksliga gegen den 1. SC Göttingen 05 II. Die Seestädter hatten zu viel Respekt und boten den Gästen aus der Kreisstadt zu viel Räume. Eine Standardsituation und ein Elfmeter führten zu den Gegentoren vor der Pause. Nach einem weiteren Strafstoß zum 0:3 war die Partie gelaufen. „Es steht viel Arbeit vor Team und Trainern, aber wir werden uns reinkämpfen“, so Retzlaff.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder