Schüler am Jacobitor werden lautstark angefeuert

Osterode  An der Grundschule in Osterode findet ein Low-T-Ball-Turnier statt – im bereits 15. Jahr in Folge.

Beim Low-T-Ball an der Jacobitorschule in Osterode.

Beim Low-T-Ball an der Jacobitorschule in Osterode.

Foto: Schule / GS Jacobitor Osterode

Gleich nach den Zeugnisferien fand das beliebte Low-T-Ball-Turnier in der Grundschule Jacobitor in Osterode statt – und das schon im 15. Jahr in Folge. Dazu trafen sich alle Schüler in der Sporthalle, um zuerst innerhalb ihrer Klasse die Besten und dann die Jahrgangssieger auszuspielen.

Es ging hoch her und kam zu vielen engen Spielen. In den mit Spannung erwarteten Jahrgangsfinalen, die mit frenetischen Anfeuerungsrufen von den zuschauenden Kindern begleitet wurden, entschied dann teilweise nur ein Punkt, sozusagen nur das Quäntchen Glück, über Sieg oder Niederlage.

Die Besten wurden mit entsprechenden Urkunden sowie Gold-, Silber- und Bronzemedaillen geehrt, die von der Jugendwartin des TC RW Osterode, Marlen Harms, und der Jugend- und Jüngstenwartin der TNB-Region Südniedersachsen, Angelika Riban, überreicht wurden. Unterstützt wurde die Veranstaltung durch Schüler der Hauptschule am Neustädter Tor, die zum wiederholten Mal die Schiedsrichterfunktion übernahmen.

Jahrgangssieger
Klasse 1:
Leonie Mackensen und Semen Atamanchuk
Klasse 2: Heba Hasan und Mert Ahmed Armagan
Klasse 3: Zainab Aldarwish und Jurian Richter
Klasse 4: Cloe Otremba und Luke Duda

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder