SPD-Fraktion im Kreistag Göttingen wählt neuen Vorstand

Marcel Riethig, Kreisrat und designierter Landrat; Kathrin Schrader, stellv. Fraktionsvorsitzende; Dr. Thorsten Heinze, Fraktionsvorsitzender; Dr. Andreas Philippi, kommissarischer Unterbezirksvorsitzender; Dr. Michael Bonder, stellv. Fraktionsvorsitzender (v. li.).

Marcel Riethig, Kreisrat und designierter Landrat; Kathrin Schrader, stellv. Fraktionsvorsitzende; Dr. Thorsten Heinze, Fraktionsvorsitzender; Dr. Andreas Philippi, kommissarischer Unterbezirksvorsitzender; Dr. Michael Bonder, stellv. Fraktionsvorsitzender (v. li.).

Foto: SPD / Partei

Bovenden.  Der bisherige Vorsitzende Reinhard Dierkes hatte nach 25 Jahren nicht mehr für Kreistag kandidiert. Sein Nachfolger wird Dr. Thorsten Heinze.

Der Bovender Dr. Thorsten Heinze wurde unter Leitung und auf Vorschlag des kommissarischen SPD-Unterbezirksvorsitzenden Dr. Andreas Philippi am Montag, 11. Oktober, zum neuen Fraktionsvorsitzenden der SPD im Kreistag Göttingen gewählt. Die Wahl des Unternehmers erfolgte einstimmig.

Der bisherige Vorsitzende Reinhard Dierkes hatte nach 25 Jahren nicht mehr für den Kreistag kandidiert. Im Bovender Bürgerhaus wurden zudem Kathrin Schrader (Osterode) und Dr. Michael Bonder (Göttingen) als gleichberechtigte Stellvertreter gewählt.

Landkreis in die Zukunft führen

„Der Landkreis ist gut zusammengewachsen, wie auch die guten Wahlergebnisse der SPD in und um Osterode zeigen. Jetzt geht es darum, aus den Stärken zu lernen und den gemeinsamen Landkreis in die Zukunft zu führen“, so Dr. Thorsten Heinze.

Heinze erklärt weiter: „Der Klimawandel ist auch für unseren Landkreis die größte Herausforderung. Die notwendigen Maßnahmen müssen wir sozialverträglich gestalten und dürfen dabei die Schwächeren nicht vergessen. Wir brauchen eine Nachhaltigkeitsstrategie für unseren Landkreis, der nicht nur Klimaneutralität, sondern auch soziale Ausgeglichenheit, Mobilität und Kinderbetreuung genauso beinhaltet.“

Die SPD stellt mit 22 von 66 Abgeordneten wieder die stärkste Fraktion im neuen Kreistag.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder