Unfall im Harz: Autos rutschen auf glatter Straße ineinander

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH (Symbol)

Harz.  Auf winterglatten Straßen ereigneten sich im Bereich des Polizeikommissariats Oberharz am Dienstag mehrere Verkehrsunfälle.

Auf winterglatten Straßen ereigneten sich im Bereich des Polizeikommissariats Oberharz am Dienstag mehrere Verkehrsunfälle, bei denen es zu Sachschäden kam.

Laut Polizeiinspektion Goslar war gegen 6.15 Uhr eine Fahrzeugführerin in Clausthal auf dem Zellbach in Richtung Kreisel unterwegs, als ihr Pkw sich beim Bremsen quer zur Fahrbahn stellte. Auf der glatten Gefällstrecke rutschte ein nachfolgendes Auto in den querstehenden Pkw. Ein weiteres nachfolgendes Fahrzeug konnte auch nicht zum Stehen gebracht werden und prallte gegen den zweiten Pkw. Der Sachschaden an den drei Fahrzeugen wird auf etwa 7.000 Euro geschätzt.

Mit Sommerreifen auf glatter Straße im Harz unterwegs

Auf der L514 (Steilewandstraße) war gegen 18.30 Uhr ein Pkw unterwegs, der mit Sommerreifen von Torfhaus in Richtung Altenau fuhr. Auf winterglatter Fahrbahn geriet das Auto in einer Linkskurve ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und beschädigte zwei Leitpfähle sowie eine Barke. Am Fahrzeug entstand ebenfalls Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. pol

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder