Polizei-Einsatz in Nordhausen: Aufmarsch mit 120 Personen

Die Polizei war im Einsatz.

Die Polizei war im Einsatz.

Foto: Jörg Hüttenhölscher / stock.adobe.com (Symbol)

Nordhausen.  Am Rande der Demonstration ist es zu Vorfällen gekommen. Nun ermittelt die Polizei gegen sechs Teilnehmer.

Einen Polizei-Einsatz gab es am Karsamstag auf dem August-Bebel-Platz in Nordhausen. Wie die Landespolizeiinspektion berichtet, sind die Nordhäuser Beamten von Kräften der Thüringer Bereitschaftspolizei unterstützt worden.

Gegen 15 Uhr seien etwa 60 Personen auf dem Platz eingetroffen. Kurze Zeit später sollen sich die Versammelten zu einem Aufmarsch formiert haben, der sich bis zum Rathaus und zurück bewegte. Im Laufe dieses Aufzuges sei die Teilnehmerzahl auf 120 Personen gewachsen, berichtet die Polizei.

Gegen sechs Personen werde nun wegen des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz ermittelt. Im Rahmen einer Identitätsfeststellung sei es zu einer Widerstandshandlung gekommen, schildert die Polizei, wobei der Mann leicht verletzt wurde. Mediziner haben diesen Mann versorgt. Gegen ihn werde nun unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Gegen 16.30 Uhr habe sich die Menge aufgelöst. ta

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder