Zwei Unfälle im Oberharz: Kradfahrer fahren auf Fahrzeuge auf

Clausthal-Zellerfeld.  Die beiden Fahrer wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Symbolfoto

Symbolfoto

Foto: Florian Kleinschmidt / Braunschweiger Zeitung

Zu zwei Unfällen mit Motorrädern ist es am Samstag, 1. August, im Oberharz gekommen. Gegen 13.30 Uhr befuhr ein 71-jähriger Kradfahrer aus Söllingen im Kreis Helmstedt die L517 von Clausthal-Zellerfeld in Richtung Schulenberg. Etwa auf Höhe der Abzweigung Festenburg übersah er einen vor ihm verkehrsbedingt haltenden Pkw und kann nicht mehr rechtzeitig bremsen. Durch den Aufprall auf das Heck des Pkw wird der Kradfahrer schwer verletzt.

Ebenfalls am Samstag, gegen 16.40 Uhr, ereignete sich ein ähnlicher Verkehrsunfall auf der B498 an der Okertalsperre in Richtung Romkerhall. Ein 53-jähriger Kradfahrer aus Bad Harzburg fuhr auf einen vor ihm verkehrsbedingt bremsenden Pkw in Folge zu geringem Abstands auf und verletzt sich dabei.

Beide Kradfahrer wurden nach rettungsdienstlicher Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder