Polizei sucht mit Hubschrauber nach Tankstellen-Räuber

Adelebsen.  Am Sonntagabend wurde eine Tankstelle in Adelebsen überfallen. Der bewaffnete Täter flüchtete mit einem vierstelligen Geldbetrag.

Auch ein Polizeihubschrauber kam zum Einsatz. Die Suche nach dem Mann blieb jedoch erfolglos.

Auch ein Polizeihubschrauber kam zum Einsatz. Die Suche nach dem Mann blieb jedoch erfolglos.

Foto: Philipp von Ditfurth / dpa (Symbol)

Ein unbekannter Mann hat am Sonntagabend eine Tankstelle in Adelebsen überfallen. Das berichtet die Polizei.

Nach ersten Informationen betrat der circa 30 Jahre alte, kräftig gebaute Täter kurz vor 21 Uhr den Verkaufsraum. Hier bedrohte er die 22 Jahre alte Angestellte mit einer Waffe und forderte sie zur Herausgabe der Einnahmen auf. Die Frau blieb unverletzt.

Mehrere Streifenwagen im Einsatz

Mit dem erpressten Geld flüchtete der mutmaßliche Räuber anschließend zu Fuß in Richtung Wiesenweg. Eine sofort nach ihm eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen und einem angeforderten Polizeihubschrauber verlief ergebnislos.

Täterbeschreibung

Der Gesuchte wird wie folgt beschrieben: Etwa 30 Jahre alt, circa 185 cm groß, kräftige Statur, kurze, blonde Haare, dunkel gekleidet, sprach akzentfreies Hochdeutsch.

Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Sachdienliche Hinweise an die Polizei Göttingen, Telefon 0551/491-2117. jk

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder