Kein Helm: Mountainbiker verletzt sich bei Sturz schwer am Kopf

Bad Harzburg.  Der Mann stürzte auf einem unbefestigten Waldweg im Harz. Die Rettung gestaltete sich sehr schwierig, da der genaue Unfallort nicht bekannt war.

Der Schwerverletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Braunschweig gebracht.

Der Schwerverletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Braunschweig gebracht.

Foto: Mark Härtl / HK

Schwere Verletzungen erlitt ein 41-jähriger Radfahrer bei einem Unfall am Donnerstag gegen 12.45 Uhr. Der Mann aus Bad Harzburg befuhr laut Polizei mit seinem E-Mountainbike einen unbefestigten Waldweg, vom Molkenhaus kommend in Richtung Eckertal. Vermutlich verlor der Radfahrer in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Mountainbike und stürzte. Da er keinen Schutzhelm trug, zog er sich durch den Sturz schwerste Kopfverletzungen zu.

Die Rettung des Radfahrers gestaltete sich sehr schwierig, da der genaue Unfallort zunächst nicht bekannt war. Letztendlich konnte der Mann durch den Einsatz von Polizei, Rettungsdienst, Bergwacht und dem Einsatz eines Rettungshubschraubers gefunden und medizinisch versorgt werden. Der Schwerverletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Braunschweig gebracht.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder