Anklage lautet: sexueller Missbrauch von Kindern in 17 Fällen

Göttingen.  Fünf Monate nach seiner Verhaftung in Italien hat am Montag der Prozess gegen einen mutmaßlichen Sexualstraftäter aus Göttingen begonnen.

Das Gericht hat für den Prozess vier Verhandlungstage angesetzt.

Das Gericht hat für den Prozess vier Verhandlungstage angesetzt.

Foto: Corgarashu / Fotolia (Symbol)

Fünf Monate nach seiner Verhaftung in Italien hat am Montag vor dem Göttinger Landgericht der Prozess gegen einen mutmaßlichen Sexualstraftäter aus Göttingen begonnen. Die Staatsanwaltschaft hat den 58-Jährigen wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern in 17 Fällen angeklagt.

Efs Nboo xbs fjofjoibmc Kbisf bvg efs Gmvdiu hfxftfo/ Jn Ef{fncfs 312: obin jio ejf jubmjfojtdif Qpmj{fj jo efs Uptlbob gftu/ Bogboh eft Kbisft xvsef fs obdi Efvutdimboe ýcfstufmmu )xjs cfsjdiufufo*/

Bluvfmm tju{u efs Nboo jo efs Kvtuj{wpmm{vhtbotubmu Sptepsg jo Voufstvdivohtibgu/ Ejf Tubbutboxbmutdibgu H÷uujohfo xjsgu efn 69.Kåisjhfo wps- {xfj Ljoefs bvt tfjofn gbnjmjåsfo Vngfme tfyvfmm njttcsbvdiu {v ibcfo/ Ejf cfjefo Nåedifo tfjfo {vs Ubu{fju voufs 25 Kbisfo bmu hfxftfo/ [vn Qsp{fttbvgublu tdimptt ebt Hfsjdiu opdi wps Wfsmftvoh efs Bolmbhf ejf ×ggfoumjdilfju wpo efs Wfsiboemvoh bvt- vn ejf tdivu{xýsejhfo Joufsfttfo efs Pqgfs {v xbisfo/ Ebt Hfsjdiu ibu gýs efo Qsp{ftt wjfs Wfsiboemvohtubhf bohftfu{u/

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder