Bundesverwaltungsgericht verbietet Abschiebung

Göttingen.  Ein von Sicherheitsbehörden als islamistischer Gefährder eingestufter Mann aus Göttingen darf nicht in die Türkei abgeschoben werden.

Foto: Corgarashu / Fotolia (Symbol)

Ein von den Sicherheitsbehörden als islamistischer Gefährder eingestufter türkischer Staatsangehöriger aus Göttingen darf nicht in die Türkei abgeschoben werden. Das hat am Dienstag das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entschieden. Das Gericht gab damit einer Klage des 29-Jährigen statt und hob...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: