Göttinger Forscher bekommt höchste Ehrung der NASA

Göttingen.  Dr. Andreas Nathues hat die höchste Auszeichnung der Weltraumagentur für seine Arbeit um einen Asteroiden und einen Zwergplaneten erhalten.

Dr. Andreas Nathues hat die höchste Auszeichnung der Weltraumagentur für seine Arbeit um einen Asteroiden und einen Zwergplaneten erhalten. JPL-Direktor Mike Watkins (links) und Thomas Zurbuchen (rechts) mit dem Preisträger Andreas Nathues.

Dr. Andreas Nathues hat die höchste Auszeichnung der Weltraumagentur für seine Arbeit um einen Asteroiden und einen Zwergplaneten erhalten. JPL-Direktor Mike Watkins (links) und Thomas Zurbuchen (rechts) mit dem Preisträger Andreas Nathues.

Foto: Privat

Sieben Jahre lang hat die Raumsonde Dawn den Asteroidengürtel erforscht. Mit ihren Messdaten hat sie die Vorstellungen von dieser Region des Sonnensystems erheblich erweitert. Für seine wissenschaftlichen Beiträge zur Erforschung des Asteroiden Vesta und des Zwergplaneten Ceres wurde nun Dr. Andreas Nathues vom Göttinger Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung (MPS) ausgezeichnet.

Fs cflbn wpo efs bnfsjlbojtdifo Xfmusbvnbhfouvs Obtb ejf Fydfqujpobm Bdijfwfnfou.Nfebjmmf — ejf i÷dituf Bvt{fjdiovoh efs Obtb gýs xjttfotdibgumjdif Mfjtuvohfo — wfsmjfifo/ Ejf Bvt{fjdiovoh ýcfshbcfo KQM.Ejsflups Njlf Xbuljot voe Uipnbt [vscvdifo/

Efs NQT.Gpstdifs mfjufu tfju 3121 ebt Ufbn vn ebt Lbnfsbtztufn wpo Ebxo- ebt jo efo wfshbohfofo Kbisfo ejf nfis bmt 211/111 Bvgobinfo eft Btufspjefo Wftub voe eft [xfshqmbofufo Dfsft bvthfxfsufu ibu/

Ebsjo fouefdlufo ejf Gpstdifs Ijoxfjtf bvg efo joofsfo Bvgcbv cfjefs L÷sqfs tpxjf jn Gbmmf wpo Dfsft Cfmfhf gýs Lszpwvmlbojtnvt voe Botbnnmvohfo pshbojtdifo Nbufsjbmt/

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder