A7 zwischen Seesen und Echte wird gesperrt

Seesen.  Die Autobahn 7 wird in Richtung Süden in der Nacht von Donnerstag auf Freitag wegen Fahrbahnsanierungsarbeiten gesperrt.

Auf der A7 wird gebaut.

Auf der A7 wird gebaut.

Foto: Holger Hollemann / dpa (Archiv)

Die Autobahn 7 wird in Richtung Süden zwischen den Anschlussstellen Seesen und Echte von Donnerstag, 10. Oktober, 20 Uhr, bis Freitag, 11. Oktober, 6 Uhr, wegen Fahrbahnsanierungsarbeiten gesperrt. Das teilte Via Niedersachsen, mit den Gesellschaftern Vinci Concessions Deutschland GmbH und Meridiam Investments SAS verantwortlich für die Planung, den Ausbau, die Modernisierung, den Betrieb und die Erhaltung der A7 zwischen Bockenem und Göttingen, in einer Presseerklärung mit.

Für die Vollsperrung wurde eine Umleitungsstrecke eingerichtet ab Anschlussstelle Seesen über die U62a via Dannhausen, Seboldshausen, Bad Gandersheim und Kalefeld zur Anschlussstelle Echte bzw. in der Gegenrichtung über die gleiche Umleitungsstrecke.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder