Göttinger protestieren für freies Internet

Göttingen  Upload-Filter als Maulkorb: 500 Teilnehmer protestierten in Göttingen gegen die geplante EU-Urheberrechtsreform.

„Die geplante EU-Urheberrechtsreform droht den freien Austausch von Meinungen und Kultur über das Internet massiv einzuschränken. Daher demonstrieren wir am europaweiten Demo-Tag auch in Göttingen gegen Artikel 11 und 13 und die damit verbundenen Uploadfilter“, sagte Dana Rotter von der Piraten- und Partei-Ratsgruppe.

„Die geplante EU-Urheberrechtsreform droht den freien Austausch von Meinungen und Kultur über das Internet massiv einzuschränken. Daher demonstrieren wir am europaweiten Demo-Tag auch in Göttingen gegen Artikel 11 und 13 und die damit verbundenen Uploadfilter“, sagte Dana Rotter von der Piraten- und Partei-Ratsgruppe.

Foto: Peter Heller / GT

Knapp 500 Personen sind am Samstag in Göttingen gegen die geplante Überarbeitung der EU-Urheberrechtsreform auf die Straße gegangen. Vor allem junge Menschen bewegten sich in einem Demonstrationszug durch die Innenstadt. Zur Protestkundgebung aufgerufen hatte die Göttinger Piraten- und...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: