Rauchmelder fehlt: Frau stirbt nach Brand in Obdachlosenheim

Göttingen  Die Staatsanwaltschaft Göttingen ermittelt gegen drei Mitarbeiter der Stadt Hann. Münden wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung.

Ein Rauchalarm.

Ein Rauchalarm.

Foto: Mark Haertl / HK

Ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in Hann. Münden hat jetzt strafrechtliche Folgen für die Stadtverwaltung. Die Staatsanwaltschaft Göttingen ermittelt gegen drei städtische Mitarbeiter wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung, teilte ein Sprecher der Strafverfolgungsbehörde am Montag mit. Bei dem Feuer im März 2017 waren in dem als Obdachlosenunterkunft genutzten Gebäude zwei 38 und 76 Jahre alte Frauen schwer verletzt worden. Die...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder