Pferdehaltern soll stärker auf die Finger geschaut werden

Göttingen  Amtstierärzte wollen die Kontrollen intensivieren. Grund ist der Tierschutz.

Für Pferde sind soziale Kontakte zu Artgenossen unerlässlich.

Für Pferde sind soziale Kontakte zu Artgenossen unerlässlich.

Foto: Felix Kästle/dpa

Der Landkreis Göttingen plant, die Überwachung der Pferdehaltungen zu intensivieren. Daher weist er Pferdehalter auf die Leitlinien zur „Beurteilung von Pferdehaltungen unter Tierschutzgesichtspunkten“ hin. Diese Vorgaben des Bundeslandwirtschaftsministeriums sind in allen Pferdehaltungen einzuhalten. Sie werden bei zukünftigen Kontrollen durch Amtstierärzte des Landkreises zugrunde gelegt. Soweit die...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (8)