Einbrecher schleicht auf leisen Sohlen

Duderstadt  Der Mann ließ seine Schuhe vor der Wohnung stehen. Die Bewohner bemerkten diese und hielten ihn fest, bis die Polizei kam.

Vor der Wohnung zog der Einbrecher seine Schuhe aus – das wurde ihm zum Verhängnis.

Foto: Andreas Gebert/dpa (Symbol)

Vor der Wohnung zog der Einbrecher seine Schuhe aus – das wurde ihm zum Verhängnis. Foto: Andreas Gebert/dpa (Symbol)

Nicht jeder Einbrecher weiß sich so gut zu benehmen: Am Mittwochmorgen nahm die Polizei einen vermeintlichen Einbrecher in einem Einfamilienhaus in Duderstadt vorläufig fest.

Nach ersten Informationen drang der 32-jährige Mann gegen 8.30 Uhr durch eine nicht verschlossene Nebeneingangstür in das Gebäude ein. Bevor der Duderstädter allerdings in den eigentlichen Wohntrakt gelangte, zog er seine Schuhe aus und ließ sie in einem Vorraum zurück.

Im Haus begab er sich dann in das Schlafzimmer. Nachdem die Bewohner die fremden Schuhe entdeckt hatten, suchten sie nach dem Eindringling, und das mit Erfolg. Sie konnten den Mann schließlich auffinden und festhalten, bis die alarmierte Polizei eintraf und übernahm.

Nach derzeitigen Kenntnissen wurde nichts gestohlen. Der Mann wurde von den Beamten vorläufig festgenommen und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.mp

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder