Razzia gegen Linke: Kritik und Zustimmung

Göttingen.  Nach Hausdurchsuchungen in Göttingen: Speichermedien werden in Göttingen ausgewertet.

Polizisten und Polizeifahrzeuge stehen am Dienstag in Göttingen vor dem Roten Zentrum. Fünf Monate nach den Krawallen beim G 20-Gipfel in Hamburg hat die Polizei Razzien in acht Bundesländern vorgenommen.

Foto: Swen Pförtner/dpa

Polizisten und Polizeifahrzeuge stehen am Dienstag in Göttingen vor dem Roten Zentrum. Fünf Monate nach den Krawallen beim G 20-Gipfel in Hamburg hat die Polizei Razzien in acht Bundesländern vorgenommen. Foto: Swen Pförtner/dpa

Die Diskussion um die Razzia in zwei Göttinger Wohnungen am Dienstag geht weiter, am Samstag, 9. Dezember, ist eine Demonstration geplant. Gleichzeitig wertet die Polizei in Göttingen derzeit die sichergestellten Computer und Handys der beiden Verdächtigen aus. Der Kreistagsabgeordnete Meinhart...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,60 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    3,90 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 5,50 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 7,80 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 21,90 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.