Islamexpertin Kaddor warnt vor Antisemitismus bei Migranten

Berlin  Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor beobachtet bei vielen Migranten antisemitische Tendenzen. Sie sieht die Schulen in der Pflicht.

Die Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor.

Die Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor.

Foto: Hartmut Müller-Stauffenberg / imago/Müller-Stauffenberg

Die aus Dinslaken in NRW stammende Lamya Kaddor (40) ist Gründungsvorsitzende des Liberal-Islamischen Bunds, der seit 2010 besteht. Die Deutsche mit syrischen Wurzeln zählt zu den wichtigsten muslimischen Stimmen des Landes. Ihr aktuelles Buch heißt „Die Zerreissprobe. Wie die Angst vor dem Fremden...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,60 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    3,90 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 5,50 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 7,80 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 23,30 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.