Monarchin

Queen: Engste Familienmitglieder reisen nach Balmoral

Ärzte in Sorge über Gesundheitszustand der Queen

Ärzte in Sorge über Gesundheitszustand der Queen

Die Ärzte der britischen Königin Elizabeth II. sind nach Palastangaben "besorgt" wegen ihres Gesundheitszustandes. Die britische Premierministerin Liz Truss erklärte, das ganze Land sei "zutiefst besorgt" angesichts der Nachrichten von der Queen.

Video: Politik, Vermischtes, Leute
Beschreibung anzeigen

Balmoral  Der Gesundheitszustand der Queen versetzt die Welt in Sorge. Nun reisen ihre engsten Familienmitglieder nach Balmoral zu der Monarchin.

Die Sorgen um den Gesundheitszustand von Queen Elizabeth II. wachsen stetig. Die BBC hat inzwischen sogar ihr reguläres Programm unterbrochen und sendet ein Breaking-News-Segment über die 96-jährige Monarchin.

Inzwischen sammeln sich auch ihre engsten Familienmitglieder auf Schloss Balmoral in Schottland, wo die Queen aktuell residiert. Dort hatte sie auch die neue Premierministerin Liz Truss empfangen, obwohl dies üblicherweise im Buckingham Palace geschiet. Doch das ließ der Gesundheitszustand der Monarchin nicht zu.

Sorge um die Queen: Auch Harry ist unterwegs, Meghan nicht

Prinz Charles, Camilla, Prinzessin Anne, Prinz Andrew, Prinz Edward und Prinz William sind bereits auf Balmoral eingetroffen. Prinz Harry, der sich aktuell mit Ehefrau Meghan in Europa aufhält, ist ebenfalls unterwegs nach Schottland. Meghan kommt nach Informationen der BBC nicht mit nach Balmoral.

Prinz Williams Ehefrau Kate bleibt derweil in Windsor bei den drei Kindern des Ehepaares. Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis hatten heute ihren ersten Schultag an ihrer neuen Schule, der Lambrook School in Berkshire.

Dieser Artikel erschien zuerst auf morgenpost.de.